Diabetes Info

Was ist Diabetes?

Unter der Bezeichnung DIABETES versteht man eine Reihe chronischer Symptome, die durch eine überhöhte, jenseits der normalen Werte liegenden Zuckermenge (Glucose) im Blut bedingt ist.

Der Zucker (Glucose) kommt aus den Nahrungsmitteln. Normalerweise dient er unserem Körper zusammen mit den Fetten als Energiequelle. Zur Verwertung des Zuckers benötigt der menschliche Körper das Insulin, ein Hormon der Bauchspeicheldrüse, die sich in der Bauchhöhle hinter dem Magen befindet.

Bei gänzlichem oder teilweisem Insulinmangel kommt es zu Diabetes und somit hat der Körper Probleme mit dem Verbrauch und der Kontrolle des Zuckers (Glucose).

Kann der Blutzucker (Glucose im Blut) nicht in die Zellen eindringen, vermehrt er sich im Blut und führt dann zu den Symptomen des Diabetes. Stark steigende Blutzuckerspiegel werden über die Niere (Nierenschwelle) mit dem Harn ausgeschieden.

Unbehandelt können mit der Zeit hohe Blutzuckerwerte zu Diabetes-Komplikationen an den Augen, Nieren, Herz, Nerven und Füssen führen.

Es gibt drei Hauptarten des Diabetes: